Fussreflexzonenmassage

Welche Wirkung hat die Massage an den Füssen?

 

Eine Fussreflexzonenmassage lindert Schmerzen und wirkt beruhigend. Sie regt die Durchblutung des Fusses an, baut Stress ab, aktiviert die Selbstheilungskräfte und kräftigt die körperliche Verfassung. Darüber hinaus kann die Massage auch den Lymphabfluss in Armen und Beinen fördern, Muskelverspannungen lösen und Schmerzen lindern. Die Massagetechnik wird beispielsweise bei Rücken-, Kopf- oder Menstruationsbeschwerden, Funktionsstörungen von Organen, Schlafstörungen, Erschöpfungszuständen, Lymphödemen oder Arthritis angewendet.

 

Schon seit Menschengedenken zählt die Massage zu den wirksamsten Naturheilverfahren. Man wusste um die wohltuende Wirkung der Berührung und hat diese Therapieform immer weiterentwickelt. Bald erkannte man, dass die Wirkung nicht nur die unmittelbar behandelten Körperregionen betraf, sondern auch andere Körperteile und Organe beeinflusst. Auf dieser Erkenntnis beruht die Reflexzonentherapie.

 

Die Fussreflexzonenmassage basiert auf der Erkenntnis, dass es für jedes Organ und jede Körperregion einen entsprechenden Punkt am Fuss gibt. Diese Reflexzonen stehen mit einem Organ über Nerven und Meridiane in Verbindung. Werden nun die Reflexzonen massiert, erhöht dies die Durchblutung des betreffenden Organs. Dadurch wird das Wohlbefinden gefördert, allfällige Krankheiten bzw. Störungen im Körper können gelindert oder sogar geheilt werden.

 

Praktiker der Fussreflexzonenmassage sind davon überzeugt, dass durch die gezielte Stimulation die Gesundheit des Körpers nachhaltig gefördert und oft sogar wieder hergestellt werden kann.

 

 

Gesundheitspraxis

Keller

Tel. 032 373 36 60

 

Bawarträbe 4

3274 Hermrigen

 

www.gesundheitspraxis-biel.ch

 

gratis Parkplätze vor dem Haus und im Quartier